Filme für die Sommerferien!

Hey Leute!
Ich bin’s mal wieder, Tony Montana, eure Reporterin des Vertrauens! Ich habe lange Pause gemacht, weil ich viel um die Ohren hatte (hust – Code 20 – hust)

Hier meine Topliste der schönsten Filme, die man sich wunderbar anschauen kann!

Platz 3: Forrest gump

Das Cover des Romans von winstin groom gleichzeitiges Cover der VHS und DVD.

In dem Film Forrest Gump geht es um den mental etwas eingeschränkten Forrest, der trotz seiner ,,Einschränkung“ alles erreicht, was der American Dream verkörpert. Er kann durch sein läuferisches Talent auf das College, geht zur Armee, kommt in die Ping-Pong-Mannschaft der Vereinigten Staaten und wird durch Shrimps zum Millionär. Mitten durch sein Leben zieht sich seine große Liebe Jenny Curran, die eine nicht ganz so rosige Laufbahn hat… Ich empfehle den Film jedem, der auf leichte, etwas traurige Romangeschichten steht, die einen Tränen vor Lachen und Weinen in die Augen treibt.

Platz 2: Supersize me

Morgan Spurlock hat zwar eine sehr aufklärende Doku über Fastfood gemacht, das macht ihn aber nicht zum Vorbild. Er wurde schon mehrmals wegen Vergewaltigung angezeigt.

Der Film ,,Supersize me“ (Übergröße mich, umgangssprachlich: verfette/verdicke mich) ist eine US-amerikanische Dokumentation, in der es um den Fastfoodriesen McDonalds geht und wie Amerika durch ihn immer dicker wird. Der Reporter Morgan Spurlock startet darin einen Selbstversuch: Er ernährt sich 30 Tage nur von dem Essen, was es bei McDonalds zu kaufen gibt, und nicht nur das! Er bestellt sich alles in der aufgrund dieses Film abgeschafften Supersize.

Ich fand den Film sehr informativ und es hat mich richtig abgeturnt, wieder zu McDonalds zu gehen.

Platz 1: Steve Jobs

Der Film über den allseits bekannten Apple- Gründer ist meiner Meinung nach besser als der Film mit Ashton Kutcher…

Ich glaube, in diesem Artikel wird man viel über meinen Charakter erfahren.. Ja,ich wollte mit 7 bei Apple arbeiten, jetzt bei Tesla oder Nintendo 🤣😂

(Funfact: Ich hab den Film schon ungefähr 20 Mal angeschaut und er wird immer besser!)

Der Film ,,Steve Jobs“ ist ein Biopic ( Biografischer Film) über den 2011 verstorbenen Mitgründer von Apple und exzentrischen IPhone Erfinder. Er ist sehr interessant und informativ! Man begleitet ihn durch viele seiner Lebensphasen, etwa als seine kleine Tochter Lisa das erste Bild mit den Macintosh ,,lisa“ malt und er (wieder durch lil Lisa) den IPod erfindet… Nur zu empfehlen!

Und damit: Schöne Sommerferien, ich hoffe das nächste Schuljahr wird besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.