Glückliche Preisträgerinnen beim Logo- und Plakat-Wettbewerb

Wie können Schüler:innen auf die Folgen des Klimawandels in ihrer Region aufmerksam machen? Im Rahmen des Wettbewerbs „Mal was zum Klimaschutz!“ der Stadt Bad Segeberg wurden 80 Plakate und Logos eingesendet, von denen jeweils die besten drei Ergebnisse durch eine Jury gewählt wurden. Wir freuen uns sehr darüber, dass die ersten drei Plätze des schulübergreifenden Plakatwettbewerbes „Klimawandel“ im Bereich „Logo“ vom STG kommen:

1. Jana Wenzel, 5d

2. Maila Hertel, 5e weiterlesen

Maskenpflicht in der Schule?

Eine kurze Zusammenfassung 2020/21 an den Schulen:

Ab April 2020 war es freiwillig, eine Maske zu tragen. Am 10.8.2020 wurde es dann dringend empfohlen, eine zu tragen. Jedoch wurde am STG eine Maskenpflicht für alle Jahrgänge beschlossen. Nach den Herbstferien 2020 war es dann landesweit verpflichtend. Deutschland ging dann am 14.12.2020 in den Lockdown. Am 22.2.2021 begann die Schule wieder. Von da an musste man sich regelmäßig testen und medizinische Masken tragen. Als die Schulen nach den Herbstferien wieder öffneten, war es keine Pflicht mehr an den Plätzen eine Maske zu tragen. Da der Inzidenzwert aber wieder stieg, ist ab dem 22.11.2021 wieder Maskenpflicht. weiterlesen

Audi

Noch einmal ganz zurück gedacht zu den Anfängen von Audi.

Die Geschichte der Marke Audi begann bereits im 19. Jahrhundert.

Der Maschienenbauingeneur August Horch machte sich 1899 selbstständig.

Damals gründete er das Unternehmen August Horch &Cie.

Zuerst baute er Zwei- und später Vierzylinder Autos.

1909 verließ er nach Differenzen mit dem Vorstand das Unternehmen.

Vor (etwa) 110 Jahren änderte das Unternehmen seinen Namen zu Audi.

Carl Benz (1844-1929) baute 1886 das erste Auto mit drei Rädern, zur gleichen Zeit baute auch Gottlieb Daimler ein Auto mit vier Rädern. weiterlesen

Die verschiedensten Halloween-Bräuche

Snap Apple – Traditionelles Äpfelschnappen:

Für diesen Brauch fühlt man eine große Schüssel mit Wasser und lässt Äpfel darin schwimmen. Die Spieler müssen sich dann darüber beugen und mit dem Mund einen der Äpfel schnappen und herausheben, während sie die Hände hinterm Rücken verbunden haben. Bei diesem Brauch glaubt man, wer zuerst einen Apfel zu fassen kriegt, findet als Erster seine große Liebe.

Grußkarten zu Halloween:

In Amerika ist es üblich, an Halloween Grußkarten an Familie und Freunden zu schicken, genau so wie wir es in Deutschland an Weihnachten machen. weiterlesen

Interview mit Fr. Steffen

Wie lange sind Sie schon an dem STG?

Ich bin seit dem letzten Halbjahr (Feb. 2021) am STG.

Wie finden Sie es am STG?

Ich habe mich trotz der schweren Umstände richtig gut eingefunden und das liegt vor allem an dem netten Kollegium und auch an den ganzen netten Schülern. Ich bin sehr zufrieden. Ich finde, hier gehen alle sehr freundlich miteinander um, und das freut mich sehr.

Wie finden Sie die neue Klasse ?

Fr. Steffen unterichtet ihre Klasse.

Da sind genauso nette Schüler drinnen. Das erste Mal, dass ich eine Klasse leite – deswegen war ich auch ganz aufgeregt und ich finde von Zeit zu Zeit klappt das immer besser. Dass es mal unruhig ist, gehört, glaube ich, dazu, aber wir arbeiten da auch immer dran und ich glaube, wir werden von Tag zu Tag eine immer bessere Klassengemeinschaft und das freut mich sehr. weiterlesen

Bundestagwahl 2021 – Erste Juniorwahl am STG

Dieses Jahr nahm das STG das erste Mal an der Juniorwahl teil. Im Voraus konnten sich Schülerinnen und Schüler freiwillig melden, die Juniorwahl als Wahlhelfer zu begleiten. Dabei bekamen sie Einblicke, wie so eine Wahl aus der Sicht eines Wahlhelfers abläuft.

Im Vorfeld bereiteten sie einzelne Plakate zu den Wahlprogrammen der großen Parteien vor (CDU, SPD, FDP, Grüne, AfD). Diese wurden mit Wahlplakat-Analysen aus einem WiPo-Kurs in der Pausenhalle ausgestellt.

In der Woche vor der eigentlichen Wahl (20.09.-24.09.) haben dann die Klassenstufen von 9 bis Q2 gewählt. Es mussten wie bei der eigentlichen Bundestagswahl 2 Kreuze gesetzt werden: Das erste, die Erststimme, bestimmt den Direktkandidaten, der für den Wahlkreis in den Bundestag einziehen soll. So werden regionale Angelegenheiten in den Bundestag gebracht. Das zweite Kreuz, die Zweitstimme, gilt keiner Person, sondern der Partei, die man auf Bundesebene unterstützen möchte. Sie bestimmt die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag und ist somit die eigentlich wichtigere Stimme. weiterlesen

Endlich wieder Theater?

Was für ein Schuljahr?! Was konnten wir alles nicht machen?! Viele Wochen nicht einmal zur Schule gehen. Keine Weihnachtsvorführung, kein Schnuppertag für neue Fünftklässler*innen… moment… neu… Wir haben ja einen neuen Schulleiter! Willkommen heißen konnten wir ihn auch nicht, auch wenn Herr Schwerin sich uns mit Videobotschaften vorgestellt hat, auch wenn seine Tür oft offen steht.

So langsam lässt uns das Virus aufatmen und wir können Herrn Schwerin mit einem kleinen Theaterstück Willkommen heißen. „Der verwunschene Schulleiter“ nimmt uns mit auf eine ganz kurze Versuchsexpedition den perfekten Schulleiter mithilfe von Zaubertränken zu kreieren. Kann das gelingen? weiterlesen

Spannend und lustig – zwei Abende voller Geschichten

Was für ein tolles Erlebnis – die Lesenacht des STG fand dieses Jahr digital statt und war auch im neuen Format ein wahrer Genuss.

Am Donnerstag ging es los für die fünften, am Freitag für die sechsten Klassen. In zwei verschiedenen Räumen konnte man Lehrer:innen lauschen, die zum Beispiel aus „Ronja Räubertochter“ oder dem Mitmach-Krimi „Falsches Spiel in der Arena“ vorlasen. Es war lustig („Das Neinhorn“ etwa grandios als Bilderbuchkino inszeniert von Frau Sperl), rätselhaft (Was hat es mit dem halben Schwein auf sich, fragte man sich bei der Geschichte „7 Tage sturmfrei“, die Frau Herbst wunderbar vortrug), herausfordernd (bei der niederdeutschen Lesung von Herrn Siefert aus „Man blots en Droom“), spannend und fantastisch (in der Welt der Drachen bei der atmosphärisch sehr überzeugenden Leseaktion von Frau Meier aus „Drachenreiter“), laut, leise und in den Pausen auch mal herrlich chaotisch, wenn die Kameras eingeschaltet werden durften und die Schüler:innen sich über das Gehörte (und ihr Naschen oder ihre Haustiere) unterhielten. weiterlesen