Digitale Lesenacht für die Klassenstufen 5 und 6


In einer entspannten Atmosphäre wollen wir gemeinsam mit euch lesen und unsere Kinderlieblingsbücher mit euch teilen. Lehrkräfte des STGs lesen euch Teile dieser Bücher vor und ihr könnt es euch gemütlich machen und euch zurücklehnen.

Das geht nicht? Wir dürfen doch nicht alle gemeinsam in einen Raum?


Kein Problem! Wir alle kennen die Software Jitsi und wissen, dass auch mit dem Mikrofon und der Kamera Ton und Bild in jedes Haus übertragen werden können.
Was du jetzt noch brauchst?
Unsere Tipps für dich:
➢ Ein funktionierendes Endgerät (PC, Laptop, Handy, Tablet, etc.)
➢ Ein Kuschelkissen
➢ Eine Kuscheldecke
➢ Dein Lieblingskuscheltier
➢ Ein Getränk
➢ Ein paar Knabbereien weiterlesen

Hannes Gehrt ist Sieger des Kreisentscheids im Vorlesewettbewerb – und das STG damit zum zweiten Mal in Folge im Bezirksentscheid

Im Schulentscheid präsentierte der Hannes selbstbewusst ein Buch, in dem ein Yeti die Schule aufmischt, und konnte mit seinem lebhaften Vortrag die Jury überzeugen. Danach wurde es spannend, denn in der nächsten Runde musste aufgrund der Pandemie ein Video von dem Lesevortrag hochgeladen werden. Ein Kennenlernen der Konkurrenz und der Jury war dadurch nicht möglich. Was ist also das richtige Buch für diese kurze Videoaufnahme? Mit einem Buch über Gestaltwandler, die auch eine bestimmte tierische Gestalt annehmen können, überraschte der Sechstklässler die Jury. Professionell drehte er eigenständig ein Video von seinem Vortrag und glänzte durch Betonung, Tempo, Lautstärke und vor allem Mimik beim Lesen. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn zum zweiten Mal in Folge hat ein Schüler des Städtischen Gymnasiums den Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb für sich entscheiden können. Trotz der starken Konkurrenz aus den anderen Segeberger Schulen ging Hannes Gehrt aus der Klasse 6a als eindeutiger Sieger hervor. Damit ist Hannes eine Runde weiter.  weiterlesen

Physik bewegt – vom Atom bis zum Zebra: Fotowettbewerb

Du interessierst dich für (Alltags)Physik und Fotografie? Dann ist der folgende Wettbewerb vielleicht genau der richtige für dich.

20 Jahre LEIFIphysik

Im Januar 2021 wird das Lernportal LEIFIphysik 20 Jahre alt. Das ist ein Grund zum Feiern! Unter dem Motto „Physik bewegt – vom Atom bis zum Zebra“ schicken wir euch auf eine fotografische Entdeckungsreise: Macht mit bei unserem Fotowettbewerb. Zeigt, dass Physik überall und vor allem schön ist und gewinnt einen von über 100 Preisen. Besucht einen unserer LEIFIphysik-Foto-Orte, die für euch ihre realen oder digitalen Türen öffnen, um Physik live erfahrbar zu machen oder findet spannende Motive zu Hause. 

Mitmachen können Schülerinnen und Schüler aller Klassenstufen sowie Gruppen und ganze Schulklassen. Darüber hinaus können Lehrerinnen und Lehrer tolle Preise für die Schule gewinnen. 

Neben dem Jury-Voting gibt es die Möglichkeit, das Zuschauer-Voting zu gewinnen. Darüber hinaus werden unter allen Einsendungen eines Monats Büchergutscheine und Sachpreise verlost. weiterlesen

Vorlesewettbewerb 2020 – Hannes Gehrt aus der 6a ist Schulsieger!

(von Petra Herbst)

Der bundesweite Vorlesewettbewerb der 6. Klassen ist jedes Jahr in der Vorweihnachtzeit ein besonderes Highlight. Umso mehr freuen wir uns, dass er auch in diesem turbulenten Jahr stattfinden konnte. Die Entscheidung war für die Jury, die aus Frau Flebbe, Frau Steffens und Frau Herbst bestand, wahrlich keine leichte, denn alle Klassen hatten die Besten der Besten ins Rennen geschickt.

Die 6a wurde von Hannes Gehrt vertreten, der einen Ausschnitt aus „Wer verflixt ist Yoko?“ von Knister vortrug. Besonders gut gelang ihm die Darstellung der wörtlichen Rede, die sehr lebendig wirkte, und auch Geräusche wurden lautmalerisch umgesetzt. Zudem erwies Hannes sich als ein wahrer Meister des Blickkontakts. weiterlesen

BuntSteine

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebes Kollegium, 

ein Jahr ist es her, dass wir mit 3000 Menschen in Bad Segeberg gegen rechte Netzwerke und für eine offene Gesellschaft demonstriert haben.

Nicht zuletzt aufgrund der vielen Aktionen, die es hier im letzten Jahr gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gegeben hat, ist es nach außen hin ruhiger um die rechte Szene in Bad Segeberg geworden.

Dadurch ist der Eindruck einer Normalisierung entstanden. Die Gefahren, die von einer solchen Gruppe ausgehen, scheinen für viele Menschen nicht mehr greifbar zu sein. weiterlesen

Grünes Bad Segeberg

Wir sind vier Schülerinnen der Q2b und haben im Zuge eines sozialen Projekts, welches wir im WiPo Unterricht bei Frau König zum Thema soziale Gerechtigkeit machen sollten, eine Website erstellt. Unser Fokus liegt dabei auf der Generationengerechtigkeit, denn die zukünftige Generation hat das Recht auf eine intakte Umwelt. Wir wollten etwas Nachhaltiges erschaffen, das auch noch nach dem Projekt weiterhin Bestand hat und etwas verändert.

Das Problem mit dem Thema Umwelt-/ Klimaschutz ist, dass viele denken, dass sie allein nichts bewirken können. Aber das ist falsch. Jeder kann und muss etwa tun. Auf unserer Website kannst du deinen ökologischen Fußabdruck berechnen und wir zeigen dir verschiedene Möglichkeiten, wie du diesen in unserer Stadt Bad Segeberg verbessern kannst und somit etwas Gutes für die Umwelt tust. Unter anderem haben wir Geschäfte aufgeführt, bei denen einkaufen nachhaltiger ist und außerdem findest du dort eine Liste mit Siegeln, auf die du bei deinem Einkauf achten solltest. weiterlesen

#wirbleibenzuhause: Lerne Neues

In den letzten Artikeln gab es viele Ideen, was man zu Hause machen kann, wenn man sich langweilt. In diesem Artikel möchte ich euch eine weitere Möglichkeit vorstellen, von der ich denke, dass sie sehr sinnvoll und interessant für einige ist. 

Meine Idee ist, sich auf einer Onlineplattform anzumelden, um dort etwas neues zu lernen oder seine bestehenden Interessen weiter zu entwickeln. Es gibt zwei Internetseiten, die ich selbst benutze und weiterempfehlen würde; deswegen werde ich nur auf diese eingehen, da ich dort Erfahrung habe. weiterlesen

Sechstklässler Tanzen Romeo und Julia

von Matthias Ralf

Tanztheater am STG

Die Füße dampften am Ende zwar ganz schön, doch die harte Arbeit hat sich gelohnt. Bei einem Tanzprojekt für die sechsten Klassen des Städtischen Gymnasiums stellten 120 Schüler eine tolle Show auf die Beine. Angeleitet wurden die jungen Hüpfer dabei von zwei professionellen Tanzpädagogen der deutsch-dänischen interkulturellen Plattform „NoBordersCompany“. Das fertige Stück wurde Eltern und Mitschülern in der Mehrzweckhalle des STG präsentiert.

„Es ist faszinierend zu sehen, wie 120 Sechstklässler durch Tanzelemente ausdrucksstarke Bilder erzeugen können“, zeigte sich Wiebke Szukay begeistert. Die Deutschlehrerin unterrichtet am STG unter anderem das Wahlpflichtfach Darstellendes Spiel und begleitete das Projekt der„NoBordersCompany“, das im Rahmen der Bündelungswoche am STG stattfand. Drei Tage tanzten die Kinder nach der Pfeife von Stela Korljan und ihrem Ehemann Mircea Suciu-Korljan. „Ich bin sehr zufrieden. Die Kinder sind super“, sagte Stela Korljan. Der Kontakt zu den ausgebildeten Choreographen ist über Antje Wilkening, Fachberaterin für kulturelle Bildung im Kreis Segeberg, entstanden. Finanziert werden konnte der Kurs über Mittel des Landes Schleswig-Holstein (Initiative: Kultur trifft Schule – Schule trifft Kultur) und einen Beitrag des Vereins der Freunde und Förderer des STG. weiterlesen

Sieger des Vorlesewettbewerbs

Lucio Scheck aus der Klasse 6d hat am 20. Februar 2020 den Kreisentscheid des Lesewettbewerbs gewonnen. Für die erste Runde, in der die 10 SchulsiegerInnen eine von ihnen vorbereitete, dreiminütige Passage vorlesen mussten, hatte Lucio eine extrem spannende Stelle aus „Ingenium“ von Janet Clark ausgewählt. Die 5 besten LeserInnen der ersten Runde bekamen dann in einem zweiten Durchgang eine ihnen unbekannte, zweiminütige Textstelle aus „Die Mississipi-Bande: Wie wir mit drei Dollar reich wurden“ von Davide Morosinotto vorgelegt. Diese Aufgabe wurde von Lucio souverän gemeistert. Auch komplizierte Tiernamen wie „Wassermokassinotter“ gingen ihm flüssig über die Lippen. Die Jury lobte vor allem seine starke Interpretation des Textes und die Lebendigkeit des Vortrags. weiterlesen