Für die Umwelt – in den Pausen

Viele von euch dürfen vielleicht nicht während der Unterrichtszeit zu den Demos von „Fridays for Future“ gehen. Da hatte ich eine Idee: Vor ein paar Wochen habe ich in den großen Pausen in der Schule unter dem Vertretungsplan, gut sichtbar für alle, demonstiert – vor allem gegen Plastikmüll.

Ich fand es interessant, dass mich so viele gefragt hatten, was ich dort machte. Das war doch eigentlich offensichtlich.

Habt ihr weitere Idee, wie man Aufmerksamkeit für die wichtigen Themen des Umweltschutzes erzeugen kann? Dann schreibt es in die Kommentare. weiterlesen

‚CREEPS‘ – eine Kritik zum Stück von Lutz Hübner

Geschrieben von Lennart Jacobsen, 8a

Große Verwirrung unter den Teilnehmerinnen des Casting zur Sendung ‚Creeps‘. Dann beginnen sie ‚Drei Chinesen mit dem Kontrabass‘ zu singen. Das war das für viele wohl unerwartete Ende des Theaterstücks ‚Creeps‘, welches am 24.09.2019 im Theaterstudio der Jugendakademie in Bad Segeberg aufgeführt wurde.
Uraufgeführt wurde das Stück im Jahr 2000 und es kritisiert seitdem die Jugend bzw. die Gesellschaft in ihrem medialen Handeln. Der Autor Lutz Hübner, geboren am 16.01.1964, arbeitet sowohl selbst als Schauspieler als auch als Regisseur und schrieb mittlerweile mehr als 20 Theaterstücke, darunter auch das oben erwähnte. Die Szenerie beginnt mit drei Mädchen, die verschiedener nicht sein könnten. Ausgerechnet aus diesen dreien soll nun eine ausgewählt werden, die später einmal die Trendfashionmusikshow ‚Creeps‘ moderieren soll. Dass das gar nicht der Fall ist, und die zum Teil unschönen Probeaufnahmen von den Verantwortlichen der Sendung lediglich für einen Trailer der Show missbraucht werden, erfährt man am Ende des Stücks. weiterlesen

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin

Finde den Fehler: Sportgymnasium Neubrandenburg, Sportgymnasium Chemnitz, Sport-und Leistungszentrum Berlin, Sportgymnasium Jena, Sportschule Magdeburg, Städtisches Gymnasium Bad Segeberg.

Mit Platz 7 unter den 16 Vertretern aus den einzelnen Bundesländern ist es uns zwar nicht ganz gelungen, in die Phalanx der ganz “Großen” einzudringen. Weiß man jedoch, dass sich unter den teilnehmenden Schulen 10 Sportgymnasien/Eliteschulen des Sports/Partnerschulen des Leistungssports befunden haben, dann können wir als Schule sehr sehr stolz auf das Ergebnis unserer Jungs sein. weiterlesen

Ach, du bist auch Schülersprecher? – Eine Antwort aus Sicht des Schulleiters und der Schulsekretärinnen

20. September 2019

Liebe Zoe,

Ihr Artikel in unserer Schülerzeitung hat mich überrascht, auch ein wenig verärgert, und Letzteres gilt ganz besonders für unsere Schulsekretärinnen, für die ich in meiner Replik auf Ihren Artikel auch sprechen möchte.

Zunächst soll nicht unerwähnt bleiben, dass Ihr Einsatz als Schülersprecher für die Schülerschaft unseres Städtischen Gymnasiums Anerkennung und Wertschätzung verdient. Viele Ihrer Aktivitäten finden dabei auch im Hintergrund statt, ohne dass diese immer gleich wahrgenommen werden, und zwar weder von den Schülerinnen und Schülern noch von Lehrkräften. In der Folge bleibt die verdiente Anerkennung und Wertschätzung für Geleistetes dann möglicherweise aus. Das ist bedauerlich, liegt deshalb aber in der Natur der Sache und ist nicht böse gemeint. Um die von Ihnen vermisste Anerkennung für Ihre Arbeit als Schülersprecher zu erhalten, müsste man meines Erachtens darüber nachdenken, wie man in der Schulöffentlichkeit noch stärker wahrgenommen werden kann. Das gilt auch mit Blick auf die Schulleitung und die Lehrkräfte. Mit anderen Worten: Fehlende Anerkennung hat auch etwas mit Zurückhaltung im Auftreten zu tun. Ihr Wirken als Schülersprecherin hätte im umgekehrten Fall enorm profitieren können. weiterlesen

Gleiche Rechte für alle = gleiche Ansprache von allen?

Im Themenkomplex „Zusammenhang von Sprache, Denken und Wirklichkeit“ stand in allen Deutsch-Kursen in Q1 in diesem Halbjahr unter anderem auch das Thema gendergerechte Sprache auf dem Programm. Die unterrichtenden Lehrkräfte Frau Doerfel, Frau M. Schmidt und Frau Herbst waren erstaunt, welche Einstellung Schüler und auch Schülerinnen zu diesem Thema vertraten.

Das Thema Gleichberechtigung sei zum Glück längst abgeschlossen, auf jeden Fall hier in Deutschland, so hätten Frauen gleiche Rechte wie Männer und die Arbeitsteilung zwischen den Geschlechtern funktioniere wunderbar. Ungleiche Löhne bei gleicher Qualifikation beispielsweise konnten die SchülerInnen sich nur schwer vorstellen. weiterlesen

Jugend trainiert für Olympia -Landesentscheid-Sieger: STG

Herzlichen Glückwunsch zu einer dritten Berlin-Fahrt in Folge an das Leichtathletik-Team des STG der Jungen (WK II, Jahrgang 2002 und jünger)! Mit einem herausragenden Ergebnis und einem riesigen Vorsprung siegten Mika, Jeric, Liam, Tim, Tjorben, Paul, Clemens, Pascal, Liam und Forde. Dabei sicherten sie sich in den Disziplinen 100 Meter Sprint, 4 x 100 Meter Staffel, Weit- und Hochsprung, Speerwerfen und Kugelstoßen sowie 800 Meter Lauf so viele Punkte, wie (vermutlich) niemals zuvor eine Jungenmannschaft in Schleswig-Holstein erreichen konnte. In Berlin kann es jetzt eigentlich nur um einen Platz auf dem Podium gehen. Wir drücken dafür im September 2019 die Daumen. weiterlesen

Endspurt für Deckel gegen Polio

Nur noch bis zum 15.06.2019 am STG: Deckel sammeln und Impfungen finanzieren

Bestimmt kennt ihr sie alle: die Deckelsammelstelle in der Pausenhalle. Leider wird das Projekt landesweit u.a. aufgrund sinkender Preise auf dem Kunststoffmarkt eingestellt. Vor einigen Wochen wurde unserer AG Schule ohne Rassismus Schule mit Courage von der Umweltreferentin Bettina Kramer (Martin-Meiners-Förderverein) eine Urkunde  als Dank für das Engagement überreicht. 

Mit über 100.000 gesammelten Deckeln haben wir  209 Impfungen finanziert. Unser Dank gilt all denjenigen, die an unserer Schule fleißig Deckel mitgesammelt haben. weiterlesen