Weihnachtlicher Schuhkarton

Dieses Jahr fand wieder die Aktion „Weihnachtlicher Schuhkarton“ statt. Dort konnte man einfach einen Schuhkarton mit etwas längerfristig haltbaren Sachen befüllen und in der Pausenhalle von Mittwoch, 01. 12. bis Freitag, 10. 12. 2021, immer in beiden großen Pause abgeben. Diese kleinen Pakete werden dann an die Segeberger Tafel gespendet, also wenn man wollte, konnte man die Pakete auch weihnachtlich verpacken. Man durfte auch ein paar Dekorationen in die Kartons packen, nur nicht auf die Kartons, da sie gestapelt werden. Eine Liste mit Beispielen, was man spenden konnte, wurde euch auch noch mal per wwschool geschickt. weiterlesen

Maskenpflicht in der Schule?

Eine kurze Zusammenfassung 2020/21 an den Schulen:

Ab April 2020 war es freiwillig, eine Maske zu tragen. Am 10.8.2020 wurde es dann dringend empfohlen, eine zu tragen. Jedoch wurde am STG eine Maskenpflicht für alle Jahrgänge beschlossen. Nach den Herbstferien 2020 war es dann landesweit verpflichtend. Deutschland ging dann am 14.12.2020 in den Lockdown. Am 22.2.2021 begann die Schule wieder. Von da an musste man sich regelmäßig testen und medizinische Masken tragen. Als die Schulen nach den Herbstferien wieder öffneten, war es keine Pflicht mehr an den Plätzen eine Maske zu tragen. Da der Inzidenzwert aber wieder stieg, ist ab dem 22.11.2021 wieder Maskenpflicht. weiterlesen

Die verschiedensten Halloween-Bräuche

Snap Apple – Traditionelles Äpfelschnappen:

Für diesen Brauch fühlt man eine große Schüssel mit Wasser und lässt Äpfel darin schwimmen. Die Spieler müssen sich dann darüber beugen und mit dem Mund einen der Äpfel schnappen und herausheben, während sie die Hände hinterm Rücken verbunden haben. Bei diesem Brauch glaubt man, wer zuerst einen Apfel zu fassen kriegt, findet als Erster seine große Liebe.

Grußkarten zu Halloween:

In Amerika ist es üblich, an Halloween Grußkarten an Familie und Freunden zu schicken, genau so wie wir es in Deutschland an Weihnachten machen. weiterlesen

Warum schauen Menschen gerne Horrorfilme?

Wahrscheinlich kennt jeder das Gefühl von Angst und Atrenalien. Die einen lieben dieses Gefühl und andere können so was gar nicht ab.

Aber wieso lieben manche Menschen dieses Gefühl von Angst und Adrenalien in Horrorfilmen? Die Antwort weiß Ulrich Kobbe, er schreibt, dass wir nur in unseren Gedanken die reale Welt verlassen und im Hinterkopf bleibt uns, dass wir sicher zu Hause im Wohnzimmer sitzen. Diese Phänomen nennt man in der Psychologie auch „Angstlust“. Außerdem ist es bei den meisten Horrorfilmen so, dass der Spannungsbogen sich zum Ende hin auflöst, so dass die Zuschauer beruhigt schlafen gehen können. weiterlesen