Maskenpflicht in der Schule?

Eine kurze Zusammenfassung 2020/21 an den Schulen:

Ab April 2020 war es freiwillig, eine Maske zu tragen. Am 10.8.2020 wurde es dann dringend empfohlen, eine zu tragen. Jedoch wurde am STG eine Maskenpflicht für alle Jahrgänge beschlossen. Nach den Herbstferien 2020 war es dann landesweit verpflichtend. Deutschland ging dann am 14.12.2020 in den Lockdown. Am 22.2.2021 begann die Schule wieder. Von da an musste man sich regelmäßig testen und medizinische Masken tragen. Als die Schulen nach den Herbstferien wieder öffneten, war es keine Pflicht mehr an den Plätzen eine Maske zu tragen. Da der Inzidenzwert aber wieder stieg, ist ab dem 22.11.2021 wieder Maskenpflicht.

Keine Maskenpflicht:

Pro: – man kann die Mimik von anderen deutlich erkennen – man versteht die Person besser – man kann trinken, ohne den Raum verlassen zu müssen – regelmäßiges Testen – Abstand wird trotzdem noch eingehalten

Kontra: – hohe Ansteckungsgefahr – zu kompliziert, sie immer auf und ab zu nehmen/ oft vergisst man sie – manche Leute fühlen sich sicherer – sie schütz auch generell vor Viren

Bilder: Pixabay Textquellen: Corona-Pandemie: RKI für Maskenpflicht an Schulen bis 2022 | tagesschau.de Rückblick 2020 – Chronologie eines Schuljahrs in der Coronakrise (deutschlandfunk.de) Wann Schulen und Kitas in den einzelnen Bundesländern wieder öffnen | STERN.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.