STG lud zur 4. Lesenacht

Am 15.02.19 fand die 4. Lesenacht von 18-21 Uhr am Städtischem Gymnasium Bad Segeberg für die Orientierungsstufe statt. Dieses Jahr allerdings mit ein paar Änderungen. In den Räumen 124, 125 und 126 konnten die Schülerinnen und Schüler an Bewegungsspielen teilnehmen.

In Raum 124 ging es darum, mit dem Pedalo eine kurze Strecke zurückzulegen und anschließend mit einem Ring eine Stange oder den darumliegenden Hula-Hoop-Reifen zu treffen. Je nach dem, was getroffen wurde, gab es Punkte. Dann nur noch mit dem Pedalo wieder zu der eigenen Gruppe zurückfahren und das Pedalo an den nächsten übergeben.

In Raum 125 mussten die Teilnehmer über „Eisschollen“ (Hula-Hoop-Reifen) und über oder unter einem „Stromseil“ hindurch klettern. Hatte man das geschafft, wurde das nächste Level freigeschaltet. Auch dies fand großen Anklang bei den 5. und 6. Klässlern.

In Raum 126 wurde gekegelt und „Kotzendes Känguru“ gespielt, ein Spiel, bei dem alle Spieler sich in einem Kreis aufstellen und einer in der Mitte bleibt. Der Spieler in der Mitte zeigt nun auf eine Person und sagt z.B. „kotzendes Känguru“. Der Angesprochene formt einen Kreis mit seinen Armen und die beiden neben ihm/ihr tun so, als würden sie sich in den bereiteten Kreis des Nachbarn erbrechen.

Wer außer dem Lesen noch etwas anderes Ruhigeres machen wollte, konnte in die Bücherei gehen und hier mit einem kleinemTeam und Fr. Sperl kleine Schiffchen, Herzen oder lustige Sätze aus alten Büchern bauen.

Aber auch für die Hungrigen stand etwas bereit. Die SV hatte einen kleinen Stand mit Kuchen, Getränken und Pizzaschnecken für kleines Geld vorbereitet.

Wie auch die letzten Jahre wurden auch dieses Jahr wieder Teile aus Geschichten vorgelesen und Buchvorstellungen gehalten. Zum Beispiel las Fr. König aus dem Buch „The Case of the Corner Shop Robbers“ von Allen J. Wappert vor – es gab also nicht nur deutsche Bücher, aus denen vorgelesen wurde. Auch Carolina (5b) hatte Fr. König gelauscht und fand dies schön. Sie würde nächstes Jahr gerne wieder kommen.

Lennox (6e) hatte Fr. Gaunkes Vorlesung aus dem Buch „Schule der Magischen Tiere“ von Margit Auer zugehört, auch er fand die Vorlesung gut. Er selbst hatte die Bücher „Herr der Diebe“ und „Woodwalker“ mit. „Es ist mal etwas anderes, mit Anderen in der Schule zu sein und zu lesen“, meinte er.

Lisa, Amelie, Frieda und Emma (6c) waren auch dabei. Sie hatten Bücher wie „Wunder“, „Harry Potter“, „Mädchen auf What’s App 2“ oder „Dreh dich nicht um“ dabei. Sie fanden es toll, mit Freunden in der Schule zusammen lesen zu können. Alle von ihnen waren auch letztes Jahr dabei gewesen.

Doch am Ende fieberten die „Leseratten“ dem um 20:30 Uhr stattfindenden Kostümwettbewerb entgegen. Ein paar Mitglieder der SV waren die Jury, sie achteten genau daruf, bei wem am lautesten applaudiert wurde. Am Ende gaben sie das Ergebnis bekannt: auf dem 3. Platz Louis als Paluten aus dem Buch „Die Schmahamas Verschwörung“, auf dem 2. Platz Teresia als Roxy aus ihrer selbst geschriebenen Geschichte und auf Platz 1 Lasse und Martin als Albus Dumbledore und Harry Potter. Bevor sie sich ihren Preis abholten, lieferten sie sich noch ein kleines Zaubererduell. Es gab aber auch ein kleines Quiz, bei dem Omar die höchste Punktzahl erreichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.