Résumé der SV im Schuljahr 2018/2019

Wieder einmal ist ein Schuljahr vergangen, auf das wir als SV zurückblicken wollen. Anfang November wurden Jacob und ich zu neuen Schülersprechern gewählt und erstmals auf der Sitzung des SV-Parlaments den anderen Klassensprecher*innen und Schülervertreter*innen vorgestellt. Wir haben damit Leon und Daniel abgelöst, die uns jedoch das gesamte Schuljahr lang weiterhin in der SV unterstützt haben. Auch konnten wir uns sehr darüber freuen, dass sich Anfang des Schuljahres Nachwuchs aus der neunten Klasse der SV angeschlossen hat. Aya, Jette, Hannah, Justine und Vanessa haben uns von Anfang an bei allen Vorhaben unterstützt und sich somit zu einem unverzichtbaren Bestandteil der SV etabliert. Danke an euch an dieser Stelle! Wenn auch du im nächsten Schuljahr dabei sein möchtest, lies dir gerne den Artikel zur Vorstellung der SV durch oder sprich einfach Jacob oder mich im kommenden Schuljahr an.

Erfolgreiche Kartenverkäufe

Auch in diesem Schuljahr konnte die SV die traditionellen Verkäufe der Weihnachts- und Valentinskarten durchführen. Beide Verkäufe waren ein großer Erfolg, wir haben sowohl von Schüler*innen als auch von anderen Mitgliedern des Schulalltags viele positive Rückmeldungen bekommen, über die wir uns sehr gefreut haben. Als besonders hervorzuheben empfinde ich des Weiteren die Tatsache, dass die SV bei beiden Verkäufen keinen Profit macht, da es sich dabei allein um ein Projekt für die Schüler*innen, Lehrer*innen und Mitarbeiter*innen des StG handelt. Im Zuge dessen ist das Engagement, das von allen Mitgliedern der SV für die Kartenverkäufe an den Tag gelegt wurde, als besonders lobenswert zu erwähnen.

Das Orientierungsstufenfasching

Insbesondere mir hat die Planung und Umsetzung des Orientierungsstufenfaschings große Freude bereitet. Im Vorfeld hatte die SV in wochenlanger Planung Spiele, Getränke, Musik, Dekoration und einen Kostümwettbewerb mit tollen Preisen vorbereitet. Am Tag des Faschings konnten wir uns sehr über viele Schüler*innen in tollen Kostümen aus der Orientierungsstufe freuen, die alle sichtlich Spaß an den von uns vorbereiteten Spielen hatten. Beim Höhepunkt des Nachmittags, dem Kostümwettbewerb, konnten die Schüler*innen durch Klatschen über die besten drei Kostüme abstimmen. Unterstützt wurden wir dabei wie so oft einmal wieder von der Technik-AG, die uns durch ihre professionelle Arbeit mit Musik und Lichteffekten unterstützen konnte. Danke an dieser Stelle also auch an euch!

DERBY-SIEGER!

Die Umsetzung des Derbys erforderte monatelange Planung und Vorbereitung in Zusammenarbeit mit den Schülersprecher*innen der Dahlmannschule und vielen anderen Menschen, die uns sowohl im Hintergrund als auch im Vordergrund unterstützt haben. Besonders lobend erwähnen möchte ich dabei Jacob, der sich von Anfang an mit viel Herzblut der Planung des Derbys angenommen hat. Auch wenn es sicher nicht immer leicht war und wir uns vor allem anfänglich bei der Terminfindung noch sehr uneinig waren, haben wir letztendlich alle dafür gesorgt, dass das Derby nahezu reibungslos ablaufen konnte. Auch hier haben wieder alle Mitglieder der SV sowohl beim Aufbau als auch beim Abbau mit angepackt, sodass auch dieser Teil des Abends (fast) problemlos funktionierte. Nicht in der SV sind zwar unsere Fußballer und Cheerleader gewesen, deren tolle Performance hat aber trotz dessen maßgeblich zum Gelingen des Abends und einer ausverkauften Kreissporthalle beigetragen und letztendlich ja sogar zum Sieg des StG geführt.

Das Sommerfestprojekt

In der letzten Schulwoche hat die SV, wie viele andere auch, ein Projekt im Rahmen der Projektwoche angeboten. Mit 14 Schüler*innen aus der Q1 und einem Schüler aus der neunten Klasse konnten wir ein Sommerfest mit Getränken, Spielen und einer großen Tombola organisieren. Die Schüler*innen haben durch das Basteln von Plakaten, das Anwerben von Sponsor*innen, das Gestalten und Betreuen von Spielen und auch den Auf- und Abbau dafür gesorgt, dass wir den anderen Schüler*innen eine ansprechende Bühne zur Vorstellung ihrer eigenen Projekte bieten konnten. Besonders die lange vorbereitete Tombola kam bei vielen Besuchern des Sommerfests sehr gut an. Wie bei jedem Projekt hatten wir auch hier mit kleineren und größeren Schwierigkeiten zu kämpfen, letztendlich war das Sommerfest aus Sicht der SV aber ein Erfolg.

Ausblick – Das Schuljahr 2019/2020

Mit dem Ende des Schuljahres neigt sich jedoch auch Jacobs und meine Amtszeit dem Ende zu. Da wir uns im nächsten Schuljahr beide in der Qualifikationsphase befinden, werden wir uns im nächsten Schuljahr nicht für eine weitere Amtszeit zur Wahl aufstellen lassen. Wir werden jedoch weiterhin engagierte Mitglieder der SV bleiben und die neuen Schülersprecher*innen bei allen Fragen und Schwierigkeiten unterstützen. Im nächsten Schuljahr wird es damit also auch unsere Aufgabe sein, neue Schülersprecher*innen zu finden, die bereit sind, alle Aufgaben, Projekte und Traditionen der SV weiterzuführen. Genauere Informationen dazu wird die SV jedoch erst im nächsten Schuljahr herausgeben, genauer vermutlich nach der ersten Bündelungswoche. Wenn du dich allerdings in einer der Jahrgangsstufen zwischen Klasse 9 und Q2 befindest, kannst du gerne jetzt schon darüber nachdenken, ob du dir das Amt des/der Schülersprecher*in zutrauen würdest.

Nicht unerwähnt kann jedoch auch das Ausscheiden von Gereon, Leon, Daniel, Dennis, Oliver, Mark und Kolja aus der SV bleiben. Sie alle haben in diesem Schuljahr ihr Abitur abgelegt und werden uns daher ab nächstem Schuljahr leider nicht mehr unterstützen können. Sie waren alle bei Projekten und Wünschen, aber auch bei Problemen und Sorgen stets eine große Hilfe und konnten uns vor allem durch ihr teils langjährige Erfahrung mit der SV-Arbeit unterstützen. Danke für eure Hilfe und alles Gute und viel Erfolg auf eurem weiteren Weg.

Wir als SV freuen uns schon sehr auf das kommende Schuljahr und hoffen, unsere Arbeit weiterhin genauso erfolgreich umsetzten zu können wie im letzten Schuljahr. Wenn du uns dabei unterstützen möchtest, bist du natürlich herzlich eingeladen, der SV beizutreten, auch wenn du dir vielleicht nicht vorstellen kannst, Schülersprecher*in zu werden. In diesem Sinne, bis zum nächsten Schuljahr und weiterhin schöne Ferien!

Eine Antwort auf „Résumé der SV im Schuljahr 2018/2019“

  1. Kein einziges Wort über seine Majestät, den Herrscher von Arthropolis?
    Aber Dennis für sein Engagement danken 😂. ich glaub auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.