Hannes Gehrt ist Sieger des Kreisentscheids im Vorlesewettbewerb – und das STG damit zum zweiten Mal in Folge im Bezirksentscheid

Im Schulentscheid präsentierte der Hannes selbstbewusst ein Buch, in dem ein Yeti die Schule aufmischt, und konnte mit seinem lebhaften Vortrag die Jury überzeugen. Danach wurde es spannend, denn in der nächsten Runde musste aufgrund der Pandemie ein Video von dem Lesevortrag hochgeladen werden. Ein Kennenlernen der Konkurrenz und der Jury war dadurch nicht möglich. Was ist also das richtige Buch für diese kurze Videoaufnahme? Mit einem Buch über Gestaltwandler, die auch eine bestimmte tierische Gestalt annehmen können, überraschte der Sechstklässler die Jury. Professionell drehte er eigenständig ein Video von seinem Vortrag und glänzte durch Betonung, Tempo, Lautstärke und vor allem Mimik beim Lesen. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn zum zweiten Mal in Folge hat ein Schüler des Städtischen Gymnasiums den Kreisentscheid im Vorlesewettbewerb für sich entscheiden können. Trotz der starken Konkurrenz aus den anderen Segeberger Schulen ging Hannes Gehrt aus der Klasse 6a als eindeutiger Sieger hervor. Damit ist Hannes eine Runde weiter. 

Wir gratulieren Hannes herzlich zu seinem Sieg beim Kreisentscheid und drücken ihm die Daumen für den Bezirksentscheid im April.

(geschrieben von A. Goos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.