Zwei Tiere, zwei Videos und eine Mission – Umweltschutz

Im letzten Artikel über unser Projekt haben wir darüber gesprochen, was wir genau machen und was unser Ziel dabei ist. Nun möchten wir euch spezifische Einblicke in einzelne Videos geben.

In einem Video begleiten wir Sabine, die Biene, auf ihrem Weg zu einem Blumenfeld. Sie erzählt uns, dass es sehr lange dauert, ein einziges Glas Honig herzustellen, und wie weit sie dafür fliegen muss.

Außerdem zeigt das Video, wie wichtig ihre Arbeit für die Natur und uns Menschen ist, denn ohne die Bienen und deren Bestäubung der Pflanzen würden wir zum Beispiel keinen Apfelkuchen essen können. Die Probleme, welchen sich Sabine stellen muss, werden ebenfalls erwähnt sowie die möglichen Lösungen, wie jeder selbst Sabine helfen kann, indem man zum Beispiel darauf achtet, regionalen Honig zu kaufen. weiterlesen

Alles wie immer

„So, Ende für heute. Bis Donnerstag“, sagt die Trainerin zu uns. Ich verabschiede mich und gehe los.

Es ist 20:30 Uhr. Der Himmel ist dunkel und die Luft ist kalt.

Ich gehe durch den Park.

„Ey, Weib!“

Ich drehe mich um. Ein Mann steht vor mir. Er kommt näher und fasst mich an. Ich kann mich nicht wehren.

21:00 Uhr. Ich bin zu Hause.

„Na, alles gut?“, fragt meine Mutter mich,

Ich antworte:

„Alles wie immer!“

(von Fanny G.)

ICE 3

Mal wieder kommt ein neuer ICE Artikel. Es handelt sich dieses Mal um den ICE 3. Dies ist etwas Besonderes für mich persönlich, weil es mein Lieblings-ICE ist. Nicht nur, weil er sehr schick von innen ist, sondern weil er der schnellste ist. Das Foto habe ich selbst gemacht, denn man kann vorne heraus gucken. Das ist nicht nur in der 1. Klasse so, sondern auch in der 2. Klasse. ABER die 2. Klasse ist ein Ruhebereich. Um noch einmal auf das Foto zurückzukommen, es stammt aus der 2. Klasse. Man kann aber nicht immer aus dem ICE vorne herausgucken, da der Lockführer die Scheibe per Knopfdruck milchig machen. Wenn man genau hinschaut, kann man einen Güterzug sehen. weiterlesen

Der Heide-Park

Der Heide-Park liegt in Soltau. Er besitzt zahlreiche Attraktionen für Groß und Klein. Beginnen wir mit den „Big 7“, die bestehen aus den folgenden Attraktionen: Big Loop, Colossos, Desert Race, Flug der Dämonen, KRAKE, Limit und Scream.

Es gibt auch noch die Attraktionen, die für entspannte Gäste sind. Das sind die Rundfahrten. Davon gibt es drei, die stelle ich euch jetzt mal vor: Heide-Park Express, Monorail und Panoramabahn.

https://www.heide-park.de/media/natjr2p3/heideparkresort_fahrgeschaeft_panoramabahn-2.jpg

Für Familien und Kinder sind diese Achterbahnen gut geeignet: Bobbahn, Bounty, Breakdance, Dampfkarussell, Drachengrotte, Floßfahrt, Ghostbusters 5D und Grobians Wolkenspringer, Grottenblitz, Indy-Blitz, Hicks Himmelstürmer, Käpt’ns Törn, La Ola, Magic, Mountian-rafting, Nostalgiekarussell, Oldtimer-Rundkurs, Opa-Pigs Zugfahrt, Peppas Ballonfahrt, Peppas Bootsfahrt, Peppas Haus, Peppa meet & greet, Raffnuss & Taffnuss Waserflieger, Schorschs Dino-Abenteurer, Screamie, ToPiLauLa Schlacht, Western-Riesenrad, Wüstenflitzer und die Wildwasserbahn. weiterlesen

Der Hansa-Park

geschrieben von Zoé, Lia und Karlotta

Der Freizeitpark in Sierksdorf ist sehr beliebt, denn er bietet sehr viele Bahnen für Groß und Klein an. Um genau zu sein, bietet er mehr als 125 Attraktionen an. Von dem STG ist der Hansa-Park 39km entfernt, was einer Fahrzeit von 40 Minuten entspricht.

Der Park gliedert sich in folgende elf Themenbereiche auf: das Abenteuerland, der Alte Jahrmarkt, Bezauberndes Britannien, die Reiche des Nordens, Fiesta del Mar, Hansa-Garten, Hanse in Europa, New Lübeck, Peterhof von Novgorod, Wasserspaß und das Wikingerland. Bezauberndes Britannien, die Reiche der Nordens und Peterhof von Novgorod sind die Themenbereiche, in denen die drei schnellsten Attraktionen des Hansa-Parks stehen. Im Peterhof von Novgorod steht die Flucht von Novgorod, die die drittschnellste Bahn des Hansa-Parks ist, mit einer Beschleunigung von 20 auf 100 in 1,4 Sekunden und einem Steilabsturz in Dunkelheit vom 97° hat. In der Warteschlange sowie in der Bahn selbst wird von der Geschichte von Novgorod erzählt. Sie handelt davon, dass der Sohn von Heinrich Oldendrop namens Peer sich auf die Suche nach Alexej Baltova, der als Wolkow enthüllt wurde, machte . Er folgte dem Wolfssiegel durch einen brennenden Wald, wo am Ende die Gestalt seines toten Vaters erschien und ihn warnte, dass Wolkow als Wasserwolf sein Unwesen treibe und er nur im Novgoroder Kreml sicher sei. Im bezaubernden Britannien steht der nächste Spitzenreiter: der Highländer. Er ist ein Gyro Drop Tower, der 120 Meter hoch ist und einen freien Fall von 103 Meter mit 120km/h hat. Er hat 24 Sitzplätze und zwischen den Sitzen gibt es Lautsprecher, die immer kurz vor dem und während dem Fall Musik spielen. weiterlesen

Naturschutz im Interesse Aller

Wollt auch ihr etwas Gutes tun und die Natur schützen?

Wir sind eine Gruppe von Schülern aus dem Q2-Jahrgang und wir haben im Rahmen einer Klausurersatzleistung einen YouTube-Kanal erstellt. Der Kanal heißt „Natur Nah!“ und beschäftigt sich mit Themen rund um die Natur und die Umwelt, wie zum Beispiel der Tierwelt.

Unser Ziel bei diesem Projekt ist es, der jungen Generation und Interessierten das Thema Umwelt näherzubringen, sie dafür zu sensibilisieren und über die teilweise entstandenen Missstände zu informieren. weiterlesen

Einbruch bei Juwelier Uhren Richter

Am Freitag, den 27 Mai 2022 gegen 2:45 Uhr wurde beim Juwelier Uhren Richter eingebrochen. Die Täter setzten einen Hebel an der Scheibe an und entfernten das Panzerglas. Den Wert des Glases schätzt Richter auf 18000 Euro. Erbeutet haben die Täter 27 Uhren der Marke Citizen, Trauring Dummys im Wert von 1600-2000 Euro und Goldschmuck im fünfstelligen Euro-Wert. Beide Täter sind männlich. Der erste Täter ist schmächtig und hatte möglicherweise eine Kapuze auf und ist circa 1,75 m groß. Der zweite Täter ist 20-30 Jahre alt, kräftig, ist circa 1,80 m und hatte ein hellblaues oder hellgraues Basecap auf. Beide Täter flüchteten wahrscheinlich über die Kanaltwiete am Schweinemarkt. Die Polizei wurde durch eine Alarmanlage informiert und sicherte um 5 Uhr die Spuren am Tatort, nachdem die Fahndung mit 7 Streifenwagen, Diensthunden und einem Hubschrauber der Bundespolizei erfolglos verlaufen war. Ein vorheriger Einbruch liegt schon 40 Jahre zurück, die Täter wurden zu der Zeit aber in Lübeck gefasst. weiterlesen

Halloween

Halloween: Wer kennt es nicht? Die gruseligste Nacht im Jahr. Am Abend laufen die Kinder aus den Häusern, schleichen durch die Straßen und verbreiten überall Angst und Schrecken. Sie klingeln an den Türen und sagen ihren Spruch. Z. B. ,, Wir sind die kleinen Geister und essen gerne Kleister, wen sie uns nichts geben, dann bleiben wir hier kleben“ oder ,, Wir sind die Gespenster und klopfen an den Fenstern, wir klingeln an den Türen, dass alle Angst verspüren, drum gebt uns was zu knabbern, damit wir weiter flattern“. (Die hatte ich die letzten Jahre). Dann kriegen sie Süßigkeiten. Wer sich weigert, kriegt von den Kindern einen kleinen Streich. weiterlesen

ICE 2

Wie ihr wohl schon am Titelbild erkannt habt, ist dies wieder um einen neuen ICE Artikel. Nun, es ist so, dass der ICE auf dem Bild aus einem Videospiel kommt, dem TS ( Train Simulator ), ABER ich schreibe nicht über den TS, sondern über den ICE 2. Als erstes fangen wir mit dem Bordrestaurant an. Das Bordrestaurant ist anders als beim ICE 1 nicht höher als der Rest des Zuges, um so viel Reibung wie möglich zu sparen. Sonst sieht es eigentlich gleich aus.

Bordrestaurant

Von vorne sieht der ICE 2 auch anders aus als der ICE 1. weiterlesen