Versteckte Bilder Teil 4

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist AE6DFD9E-CBFA-482E-9CE5-5F4F6DF25D5E-1024x768.jpeg

Weißt du wo das ist?
Ein Tipp: Es ist außerhalb des Schulgebäudes, aber berührt eine Wand der Schule!

Lösung des dritten Rätsels vom 28.6.19: Es ist im Hochbeet vor der Schule beim Haupteingang

Die nächste Bildersuche (inklusive Lösung dieses Rätsels) wird am 19.8.19 veröffentlicht.

Zweite Buchrezension

„Ich bedauere, Euch mitzuteilen, dass ich meinem Leben ein Ende setzen musste. Dieser Entschluss hat mich schon eine lange Zeit begleitet, und ich habe ihn allein getroffen. Es ist nicht Eure Schuld.“

MegCody hat, bis zum Suizid ihrer besten Freundin Meg, gedacht, dass sie alles Wichtige von ihr wüsste. Nun muss sie feststellen, dass sie einen wichtigen Teil von ihr nicht gekannt hat, nicht einmal geahnt hat. Sie macht sich auf die Suche und findet etwas, was sie geglaubt hat, für immer verloren zu haben- Zugehörigkeit, Freundschaft und Liebe. weiterlesen

Wir brauchen keine CO2-Steuer! – Warum wir den Klimawandel falsch angehen

Seit dem Entstehen der Fridays for Future Bewegung ist es selbst in konservativen Kreisen Konsens, dass Maßnahmen gegen den Klimawandel ergriffen werden müssen. Auch wenn Fridays vor Future an sich durchaus kontrovers ist und sich über deren Legimitation streiten lässt, ist es trotz dessen nicht von der Hand zu weisen, dass die Bewegung in den vergangenen Monaten großen Einfluss auf die Politik sowie auch das allgemeine Bewusstsein für das Thema Umwelt- und Klimaschutz genommen hat. Im Zuge dessen wurden sowohl von Fridays for Future selbst als auch von diversen Politikern Forderungen nach einer sogenannten CO2-Steuer laut. Gemeint ist hiermit die Besteuerung aller Treibhausgasemissionen. So fordert Fridays for Future selbst in Berufung auf das UBA 180 Euro pro Tonne CO2. Ein genauer Gesetzesentwurf liegt derzeit noch nicht vor, es ist jedoch davon auszugehen, dass von dieser Steuer sowohl Industrie und Wirtschaft als auch Privatpersonen betroffen wären. Besonders letzteren Aspekt empfinde ich persönlich als höchst fragwürdig und um jeden Preis zu vermeiden. weiterlesen

Flughäfen haben ein großes Problem: DAS ESSEN – ein Kommentar

Ich möchte dir nur mal kurz sagen: Ich war sehr wütend, als ich dies schrieb. Vielleicht ist es dir egal oder du findest es blöd, aber dies ist ein Kommentar, kein Fakt. Ich will nur jemand zum Sprechen haben – in diesem Fall, jemand, der dies liest. Danke.

Schon mein ganzes Leben hasse ich Flughäfen und ihr System. Erst neulich habe ich gehört, dass der Hunger gestiegen ist und immer mehr Menschen verhungern. Das ist sehr traurig. Aber als ich gehört habe, was Flughäfen machen, war ich sehr, sehr enttäuscht. weiterlesen

Résumé der SV im Schuljahr 2018/2019

Wieder einmal ist ein Schuljahr vergangen, auf das wir als SV zurückblicken wollen. Anfang November wurden Jacob und ich zu neuen Schülersprechern gewählt und erstmals auf der Sitzung des SV-Parlaments den anderen Klassensprecher*innen und Schülervertreter*innen vorgestellt. Wir haben damit Leon und Daniel abgelöst, die uns jedoch das gesamte Schuljahr lang weiterhin in der SV unterstützt haben. Auch konnten wir uns sehr darüber freuen, dass sich Anfang des Schuljahres Nachwuchs aus der neunten Klasse der SV angeschlossen hat. Aya, Jette, Hannah, Justine und Vanessa haben uns von Anfang an bei allen Vorhaben unterstützt und sich somit zu einem unverzichtbaren Bestandteil der SV etabliert. Danke an euch an dieser Stelle! Wenn auch du im nächsten Schuljahr dabei sein möchtest, lies dir gerne den Artikel zur Vorstellung der SV durch oder sprich einfach Jacob oder mich im kommenden Schuljahr an. weiterlesen

Inas Geheimnis – letzter Teil

Inas Geheimnis – letzter Teil

Als sie erkannten, dass ihr Anführer besiegt war, ergriffen die dunklen Naturgeister und ihre Verbündeten die Flucht.

Der Jubel meiner magischen Freunde war ohrenbetäubend. Nach kurzem Freudentaumel wurden die Verletzten versorgt und es wurde mit dem Aufräumen begonnen.

Nun kam der Moment des Abschieds.

Timnur, Mignir und alle anderen versammelten sich um mich.

Feierlich sagt Timnur: „Du hast dabei geholfen unsere Welt zu retten. Das werden wir dir nie vergessen. Aber bitte schwöre, dass du keinem etwas von uns und unserer Welt erzählst.“ weiterlesen

Inas Geheimnis – Teil 4

Wir brachen umgehend auf und flogen in rasantem Tempo in die Heimat der Naturgeister.

Schon von Weitem sahen wir, dass dort eine erbitterte Schlacht tobte.

„Diese Schweine!“, brüllte Timnur gegen den Lärm an. Wir glitten weiter durch die Luft und konnten langsam mehr erkennen: Pfeile schwirrten durch die Luft, Kampfmaschinen wurden in Position gebracht, Kugeln und Steine schossen umher, Leitern wurden vom Feind an die Mauern gestellt und von den Verteidigern wieder umgeworfen.

Timnur beschwor einen unsichtbaren Schild herauf, der uns vor Geschossen schützte. So landeten wir auf dem Hauptturm, umgeben von Bogenschützen. Wir sprangen von unserem geflügelten Reittier und eilten die Treppe hinab. Wir erreichten einen Raum, in dem einige Zwerge, Geister und ein Zentaur (so hießen die Pferde-Menschen-Wesen) sich gerade über eine Karte gebeugt unterhielten. weiterlesen

Die Nutella, das Nutella oder vielleicht sogar der Nutella? Wie heißt es richtig?

Diese Frage stell ich mir schon, um ehrlich zu sein, mein ganzes Leben lang.
Einmal habe ich mich sogar mit meiner Freundin darüber gestritten, was denn jetzt richtig wäre. Ich habe dann einfach nach gegoogelt und eine erstaunliche Antwort erhalten und diese werde ich euch jetzt zeigen.

Dort heißt es: ,,DER Brotaufstrich, dort heißt es DIE Nuss-Nougat-Creme und dort heißt es DAS leckere Frühstück. NUTELLA ist ein im Markenregister eingetragenes Fantasiewort. Also um es nochmal genau zu sagen: ALLES ist richtig. Obwohl sich DER Nutella irgendwie komisch anhört, ist es denoch richtig.
Da das jetzt geklärt ist muss ich mich auch nicht mehr mit meiner Freundin darüber streiten :).

Was sagst du? Sagst du die Nutella, das Nutella oder sagst du vielleicht sogar der Nutella? Schreib es doch einfach mal in die Kommentare. weiterlesen

Der Abiball: Ein gelungener Abschluss

Der diesjährige Abiturjahrgang verabschiedete sich vergangenen Samstag (29.6) mit einem sehr gelungen Abiball. Alle Beteiligten verbrachten gemeinsam einen schönen Abend.

Noch ein letztes Mal kamen alle Abiturienten und Abiturientinnen mit ihren Familien zusammen, um in den Holstenhallen in Neumünster ihren Abiball zu feiern. Dieser wurde fast zwei Jahre lang mit viel Anstrengung und Herzblut von dem Abiball-Gremium organisiert. Vom Standort übers Essen bis hin zur Finanzierung musste alles perfekt abgestimmt werden. Doch die harte Arbeit lohnte sich letztendlich. weiterlesen